Neue Fuß- und Radwegbrücke für Ottenhöfen

Die Erweiterung des Radwegs im Achertal ist nun fast vollendet. Im Rahmen des „Radweg-Projekts“, zwischen den Gemeinden Ottenhöfen und Seebach, wurde die ursprüngliche Brücke über die Acher erneuert. Das Hauptaugenmerk der Brücke findet sich in den 10 cm starken Carbonbetonplatten, welche auf einer Stahl-Unterkonstruktion aufliegen. Aufgrund des innovativen Bewehrungsmaterials „Carbon“ konnte auf eine Beschichtung verzichtet werden. Die Carbonbetonplatten sind direkt befahrbar und haben eine Nutzlast für Fahrzeuge bis 16 t.

Hierin lag auch die ursprüngliche Herausforderung. Die hohen Radlasten waren „das Aus“ für den anfangs geplanten GFK-Bohlenbelag. Unter der Prämisse, dass der Überbau nach wie vor schlank und leicht werden sollte, fand das solidian GRID Q142/142-CCE-38 Verwendung (CFK-Bewehrung solidian). Durch die berücksichtigte Nutzlast von 16 t kann die Brücke im Winter durch Räumfahrzeuge befahren und in Notfällen als Ausweichstraße zwischen Ottenhöfen und Seebach genutzt werden.

Das Planungsbüro sowie der Bauherr sind vom innovativen Baustoff Carbonbeton überzeugt. Neben der Schlankheit dieser Ausführung profitiert der Kunde  vor allem von geringsten Instandhaltungskosten. Für die Carbonbetonplatten wurde eine Zulassung im Einzelfall (ZiE) erwirkt. Das Team von solidian stand dem Kunden dabei begleitend beratend zur Seite.

 

 

 

Fertigstellung:06.2019
Gesamtlänge:14 m
Breite:3,00 m
Fahrbahndicke:100 mm
Nutzlast:16 t
Material:solidian GRID Q142/142-CCE-38

 

 
Scroll to top