Sanierung des Mariendoms mit carbonbewehrtem Spritzmörtel

Die Wallfahrtskirche in Neviges wurde als monolithische Betonkonstruktion im Stil des Brutalismus errichtet. Ihre Form gleicht durch die komplizierte Gestaltung einem Origamikunstwerk. Mittlerweile ist der Mariendom sanierungsbedürftig. Risse sind entstanden, die wasserführend und aufgrund ihrer zyklischen Bewegungen nicht verpressbar sind.

Die Anforderungen an eine Sanierung waren sehr komplex, daher wurde ein spezielles Betoninstandsetzungskonzept entwickelt. Verwendet wurde dabei die Carbonbewehrung soldian GRID Q85/85-CCE-21 und  Mörtel StoCrete TS 100. Der gute Verbund der Materialien sorgt dafür, dass aus einem breiten Riss viele feine Risse entstehen, die einen Wasserdurchtritt verhindern. Die innovative solidian-Bewehrung eröffnet eindrucksvoll neue Möglichkeiten in der Betonsanierung, wo herkömmlichen Methoden an ihre Grenzen kommen.

 

 

 

 

 
Scroll to top