Die weltweit ersten integralen Holzbrücken mit Textilbeton als Brückenbelag

Für die diesjährige Landesgartenschau wurden in den baden-württembergischen Gemeinden Weinstadt und Urbach drei neue Fuß- und Radwegbrücken fertig gestellt. Das Besondere ist die Materialkombination aus Holz und Carbonbeton. Bei der Planung dieser innovativen Brückenkonstruktionen setzte sich einmal mehr der zukunftsweisende Brückenbelag Carbonbeton mit seinen zahlreichen Vorteilen durch. Für das Planungsbüro Knippers Helbig waren vor allem die Schlankheit und die hohe Tragfähigkeit der Elemente aus Carbonbeton ausschlaggebend. Die filigrane Form der lediglich 70 mm starken Brückenplatten konnte erst in dieser Weise erreicht werden. Neben der Funktion der Abdichtungsebene bieten die Brückenbelagsplatten eine dauerhafte Überdachung des Holztragwerks und verlängern dadurch die Lebensdauer der Brücken maßgeblich. Die hohe Oberflächenqualität der Betonflächen kommt dabei einem Architekturbeton gleich.

Während des gesamten Bauvorhabens konnte das solidian Team durch umfassendes Know-how das Projektteam unterstützen. Solidian begleitete das Ingenieurbüro erfolgreich durch das Verfahren der Erwirkung einer Zulassung im Einzelfall (ZiE) und stand bei allen behördlichen Fragen zur Verfügung.

 

 

 

Fertigstellung:  05.2019 05.2019
Gesamtlänge:  Weinstadt & Urbach 38,20 m Weinstadt 21,50 m
Breite: 3,20 m 3,20 m
Fahrbahndicke:  70 mm 70 mm
Material:  solidian GRID Q95/95-CCE-38 solidian GRID Q95/95-CCE-38

 

 
Scroll to top