Sandwich-Fassadenwand von solidian gewinnt den "Innovationspreis der Zulieferindustrie Betonbauteile"

Sandwich-Fassadenwand von solidian gewinnt den "Innovationspreis der Zulieferindustrie Betonbauteile"

 
Auf dem Gipfeltreffen der Betonindustrie, den 62ten Betontagen in Neu-Ulm, wurde der begehrte Innovationspreis der Zulieferindustrie Betonbauteile erneut an die solidian GmbH aus Albstadt verliehen. Gegenstand ist die dünnwandige Konstruktion einer Sandwichwand, die 2017 die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung durch das DIBt in Berlin erhalten hat. Das Produkt überzeugte die Jury durch den hohen Innovationsgrad. Bewertet wurde dabei die Relevanz für die Fertigteilindustrie. Die Konstruktion der Sandwichwand beeinträchtigt die Kernprozesse bei der Herstellung nachhaltig und stellt ein großes vorhandenes Marktpotenzial dar.

Die Jury begründete die Entscheidung weiter damit, dass die Konstruktion der prämierten Sandwichwand eine wichtige Schlüsseltechnologie für die Textilbetonbauweise ist und diese enorm bereichert. Gelobt wurde auch der Lösungsansatz, dass die Sandwichkonstruktion eine energieeffiziente Gebäudehülle hervorbringt und zudem ressourcenschonend ist.

Die Sandwichwand besteht aus verschiedenen Komponenten: Die nicht korrodierende AR-Glasbewehrung solidian GRID Q121/121-AAE-38 wird für die selbsttragende Vorsatzschale verwendet. Die Bauteildicke wird durch die nicht korrodierenden Eigenschaften des Materials auf 30 mm reduziert. Die so gewonnene Einsparung von Zement wirkt sich positiv auf die CO2-Bilanz aus. Das Schubgitter, ebenfalls hergestellt aus AR-Glas, dient als konstruktives Verbindungselement zwischen Vorsatzschale und tragendem Bauteil. Kältebrücken werden damit verhindert, die Wärmedämmung wird ohne großen Zeitaufwand eingebracht. Diese umweltfreundliche und nachhaltige Sandwich-Konstruktion ist eine ideale Komponente für den Wandaufbau. Durch das Erteilen der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung hat das Sandwichsystem Serienreife erreicht. Umgesetzt wurde diese Technologie bereits beim Bau dreier Gebäude der Mannheimer Eastsite.
Die Sandwich-Konstruktion wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Massivbau der RWTH Aachen und dem Fertigteilwerk Dreßler entwickelt und in die Praxis überführt.

Download abZ Z-71.3-39

 
 
Scroll to top