Textilbeton der solidian GmbH im Einsatz in der SchieferErlebnis-Landschaft in Dormettingen

Textilbeton der solidian GmbH im Einsatz in der SchieferErlebnis-Landschaft in Dormettingen

| Presse
 
Albstadt/Dormettingen: Für die im Juli 2014 eröffnete Parklandschaft „SchieferErlebnis“ in Dormettingen setzten die Verantwortlichen bei der Fassade des Wirtschaftsgebäudes auf Textilbeton mit Bewehrungen der solidian GmbH. Die Fassadenplatten wurden aus carbonbewehrtem Beton gefertigt. Im Vergleich zu herkömmlichen Stahlbetonfassaden konnte dadurch das Gewicht um rund 40% reduziert werden.

Da Carbonbewehrungen im Gegensatz zu Stahlbewehrungen nicht korrodieren, sind Betondeckungen bereits ab einem Zentimeter möglich. Bei den Fassadenplatten für das Wirtschaftsgebäude beträgt die Deckung ca. 2,5 Zentimeter, womit eine Plattendicke von gerade einmal 5 Zentimeter realisiert werden konnte. Der reduzierte Materialeinsatz und das dadurch erheblich verringerte Gewicht, wirkten sich günstig auf Material-, Transport- und Montagekosten aus.

Die einzelnen Fassadenplatten der großformatigen, hinterlüfteten Vorhangfassade, haben eine Größe von bis zu 120 x 414 Zentimeter. Trotz der Plattenlänge von über vier Meter wurde eine Einbaugenauigkeit der Bewehrung von plus/minus einem Millimeter erreicht. Möglich wurde dies durch einen von solidian entwickelten Abstandshalter, der speziell für Sichtbetonoberflächen geeignet ist. Die erreichte Einbaugenauigkeit liegt damit deutlich höher als bei konventionellen Stahlbetonplatten.

Zum Einsatz kam die Carbonbewehrung soligrid® Q140-CEP-38 von solidian, die mittig in der Betonplatte angeordnet wurde. Die durchschnittliche Bruchspannung dieser Carbonbewehrung liegt bei ca. 3000 N/mm² (Bemessungswert: ca. 1600 N/mm²), was einer Kraftaufnahme von 420 kN/m entspricht.

Neben der Herstellung der Carbonbewehrung war die solidian GmbH verantwortlich für die Koordinierung der Zustimmung im Einzelfall (ZiE) und die statischen Berechnungen. Die statischen Berechnungen wurden von Reck + Gass, Ingenieurgesellschaft für Bauwesen mbH + Co. KG, geprüft. Für Herstellung und Montage der Fassadenplatten zeichnete die FBW Fertigbau Wochner GmbH & Co. KG verantwortlich. Im Rahmen der ZiE wurde die Tragfähigkeit der Carbonbewehrung durch das Institut für Massivbau (IMB) der RWTH Aachen bestätigt. Die ZiE erfolgte durch das Regierungspräsidium Tübingen.

Über SchieferErlebnis
Die Parklandschaft „SchieferErlebnis“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Holcim (Süddeutschland) GmbH und der Gemeinde Dormettingen. 2009 startete das Projekt zur Harmonisierung des Landschaftsbildes und zur Renaturierung der ehemaligen Abbauflächen des Ölschiefer-Steinbruchs. Entstanden ist ein Landschaftspark, der Interaktion, Unterhaltung und Naturerlebnis vereint.

 
 
Scroll to top